innerhalb DeutschlandsKostenfreier Versand

MO bis DO von 8:30 bis 13:00 Uhr06322-91 99 522

Mit Paypal, Kreditkarte u.a.Sichere Bezahlarten

Klassische Rinder-Rouladen ganz zart!

Auch wenn die Vorbereitungszeit etwas länger ist, selbstgemachte Rouladen sind immer ein Festessen! Und in unserem WUNDERKESSEL Slow Cooker werden sie butterzart und bekommen ein köstliches Aroma!
Schwierigkeit Mittel
GarzeitLow 8 Stunde(n)High 4 Stunde(n)
6 - 8 Personen

Zutaten

8
Rinderrouladen
8
Gewürzgurken, in Stifte geschnitten
4
Zwiebeln, groß, in Streifen geschnitten
200g
Speck, weiß, in Streifen geschnitten
Senf
Ketchup
2EL
Öl zum Anbraten
1EL
Tomatenmark
250ml
Rinderfond
1
Karotte, in kleine Würfel geschnitten
50g
Speck, weiß, in kleine Würfel geschnitten
1
Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
200ml
Sahne
ml
Pfeffer und Salz zum Abschmecken
Rotwein zum Ablöschen nach Wahl
Mehl zum Binden (glutenfrei)

Zubereitung

  1. Zuerst jede Rinderrouladen gleichmäßig mit Senf bestreichen, pfeffern und salzen.
  2. Jetzt auf jede Roulade je nach Größe jeweils 4-6 Gurkenstifte sowie Speck- und Zwiebelscheiben verteilen und auf jede Roulade 2 bis 3 kleine Kleckse Ketchup tupfen (Das ist nur für den Geschmack, den schmeckt man später nicht mehr raus!).
  3. Jetzt die Rouladen aufrollen und dabei die Seiten ein wenig einschlagen, damit der Inhalt nicht herausfällt. Jede Roulade mit 2 Rouladen-Nadeln oder Zahnstochern zusammenstecken.
  4. Eine große Pfanne auf dem Herd erhitzen, Öl hinzufügen, die Rouladen von allen Seiten kurz aber kräftig anbraten und diese dann direkt in den Slow Cooker geben.
  5. Jetzt die Speckwürfel im Bratenansatz der Pfanne zergehen lassen, Zwiebel- und Karottenwürfen hinzufügen und zusammen anrösten lassen.
  6. Nochmals jeweils einen EL Senf und Tomatenmark hinzufügen, kurz anrösten und mit dem Rinderfond (sowie, wenn gewünscht, mit etwas Rotwein) ablöschen.
  7. Den Sud über die Rouladen im Slow Cooker geben, den Deckel schließen und auf Stufe LOW für 8 Stunden garen.
  8. Ca. 30 Minuten vor Ende der Garzeit 1-2 TL Mehl in der Sahne auflösen, diese in den Slow Cooker geben und auf Stufe HIGH nochmals 30 Minuten mit halb offenem Deckel garen lassen (siehe TIPP).

Tipps

Sicher kann man sich das Anbraten sparen, aber wer auf die Röstaromen nicht verzichten will, sollte sich die Mühe machen. Geschmacklich lohnt es sich auf jeden Fall! Die Sauce wird sehr würzig und ist auch ohne Sahne sehr lecker, wer aber eine sämige, sahnige Sauce bevorzugt, sollte gemäß Punkt 8 verfahren.
Serviert mit Klößen und selbstgemachtem Rotkraut und das Festessen ist perfekt! Guten Appetit!
Älterer Post
Neuerer Post

SCHONGAREN MIT DEM

Hinterlassen Sie einen Kommentar


* Pflichtfelder
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Zum Warenkorb hinzugefügt