Butterzarter Wildschweinbraten – slowcooking.de

innerhalb DeutschlandsKostenfreier Versand

MO bis DO von 8:30 bis 13:00 Uhr06322-91 99 522

Mit Paypal, Kreditkarte u.a.Sichere Bezahlarten

Butterzarter Wildschweinbraten

Butterzarter Wildschweinbraten

Der Wildschweinbraten ist ein wirklich festlicher Genuss! Sie werden die Sauce lieben! Serviert mit Rosenkohl und Kroketten oder auch mit Rotkohl und Klößen könnte dieses Rezept Ihr Weihnachtsmenü erweitern!
Schwierigkeit Mittel
GarzeitLow 6 Stunde(n)
2 - 4 Personen

Zutaten

1.5kg
Wildschweinbraten (z.B. Schulter)
2
Karotten, klein gehackt
2
Zwiebeln, klein gehackt
1
Sellerie, klein gehackt
2
Knoblauchzehen, klein gehackt
2
Zweige Thymian (oder 2 EL getrocknet)
2
Zweige Rosmarin (oder 2 EL getrocknet)
2
Zweige Liebstöckelblätter (oder 1 TL getrocknet)
10g
Wacholderbeeren
20g
Pilze, getrocknet
200ml
Rotwein
300ml
Wildfond
100ml
Sahne (optional)
1EL
Senf
2EL
Honig
1EL
Tomatenmark
4EL
Olivenöl
Pfeffer und Salz

Zubereitung

  1. Den Wildschweinbraten unter kaltem Wasser abwaschen und danach trocken tupfen.
  2. Aus Öl, Thymian, Rosmarin, Liebstöckel, Knoblauch, Pfeffer und Salz eine Marinade bereiten und mit dieser den Braten rundherum gut einreiben.
  3. Jetzt den Braten in einen Gefrierbeutel geben, die Wachholderbeeren und die restliche Marinade hinzufügen, den Beutel verschließen und für 2 - 3 Stunden (am besten schon am Vorabend) im Kühlschrank durchziehen lassen.
  4. Die getrockneten Pilze in einer Tasse mit heißem Wasser übergießen und einweichen lassen.
  5. Karotten, Zwiebel und Sellerie am besten mit Hilfe eines Multi-Zerkleinerers ganz fein hacken.
  6. Den marinierten Braten zusammen mit den Kräutern und den Wacholderbeeren in einer heißen Pfanne rundherum kräftig anbraten. Dabei die verbleibende Marinade nutzen.
  7. Wenn der Braten von allen Seiten gut gebräunt ist, wird dieser mit den Wacholderbeeren (wer mag, im Gewürzsäckchen) in den Keramikeinsatz der Slow Cookers gegeben.
  8. Nun das kleingehackte Gemüse in die gleiche, noch heiße Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut andünsten.
  9. Jetzt das Tomatenmark, den Senf und den Honig zum Gemüse geben, gut verrühren und nochmals kurz andünsten lassen.
  10. Zum Schluss das Ganze mit dem Rotwein, dem Wildfond sowie mit den eingeweichten Pilzen samt Brühe ablöschen, kurz einkochen lassen und über den Braten im Slow Cooker geben.
  11. Den Deckel schließen und den Wildschweinbraten auf Stufe "LOW" 6 Stunden garen.
  12. Nach Ende der Garzeit den Braten (ggfs. das Wachholderbeerensäckchen) aus dem Slow Cooker nehmen, wenn gewünscht, die Sahne hinzufügen und alles pürieren.
  13. Wenn die Sauce zu dünn ist, einen Esslöffel Mehl mit Wasser verrühren und gleichmäßig in die Sauce verteilen. Den Slow Cooker auf Stufe "HIGH" stellen und mit offenem Deckel nochmals 15-30 Minuten garen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Tipps

Der Wildschweinbraten ist ein wirklich festlicher Genuss! Sie werden die Sauce lieben! Serviert mit Rosenkohl und Kroketten oder auch mit Rotkohl und Klößen könnte dieses Rezept Ihr Weihnachtsmenü erweitern!
Älterer Post
Neuerer Post

SCHONGAREN MIT DEM

1 Kommentar

  • Ich habe mir den großen und den kleinen bestellt.Wurde schnell geliefert. Ich hatte schon beide in gebrauch und bin total begeistert. Es gelingt alles was ich auch ausprobiere. Das Fleisch ist zart und saftig, wie versprochen.Kann den Wunderkessel mit guten Gewissen weiter empfehlen.

    Brigitte Day

Hinterlassen Sie einen Kommentar


* Pflichtfelder
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Zum Warenkorb hinzugefügt