Wild-würziger Hirschgulasch mit selbstgemachtem Wildgewürz und Steinpi – slowcooking.de

innerhalb DeutschlandsKostenfreier Versand

MO bis DO von 8:30 bis 13:00 Uhr06322-91 99 522

Mit Paypal, Kreditkarte u.a.Sichere Bezahlarten

Wild-würziger Hirschgulasch mit selbstgemachtem Wildgewürz und Steinpilzsauce

Wild-würziger Hirschgulasch mit selbstgemachtem Wildgewürz und Steinpilzsauce

Wenn es draußen kälter wird, dürfen mal wieder deftige Gerichte auf den Tisch. Und vielleicht ist so ein Hirschgulasch ja auch eine Idee für die Feiertage, die  bald wieder vor der Tür stehen? Die Zubereitung von Wildgerichten im Slow Cooker macht wirklich Spaß und das zarte, wild-würzige Ergebnis nach der langen Garzeit ist beeindruckend. 
GarzeitLow 8 Stunde(n)High 4 Stunde(n)
2 - 4 Personen

Zutaten

Für den Gulasch:

1kg
Hirschgulasch
4
Zwiebeln, in kleine Stücke geschnitten
1EL
Senf
1EL
Tomatenmark
250ml
Rotwein, trocken
400ml
Wildfond
1ml
Lorbeerblatt
1EL
Mehl (ggfs. glutenfrei)
30g
Steinpilze, getrocknet
2EL
Wildgewürz (selbstgemacht siehe unten oder auch gekauft)
frischer Pfeffer aus der Mühle, Salz
Butterschmalz zum Anbraten
Sahne zum Verfeinern (nach Geschmack)
Preiselbeeren zum Servieren

Unser Wildgewürz selbst gemacht:

10
Wacholderbeeren
10
Pfefferkörner
10
Senfkörner
10
Korianderkörner
10
Pimentkörner
1TL
Thymian
1TL
Rosmarin
1TL
Majoran
1TL
Salz
1TL
Zucker, braun
1TL
Kümmel, gemahlen
0.5TL
Liebstöckel
0.5TL
Chili
5
Nelken
2Msp
Zimt
2Msp
Muskat

Zubereitung

  1. In einer Schüssel den Hirschgulasch mit 2 EL Wildgewürz gründlich vermischen und während der Vorbereitungen geschlossen durchziehen lassen.
  2. Währenddessen auch die Steinpilze in einer kleinen Schüssel in ca. 100 ml kochend heißem Wasser einweichen.
  3. In einer großen Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und darin die Zwiebeln anschwitzen, bis sie glasig sind.
  4. Den Senf, das Tomatenmark sowie etwas Pfeffer und Salz zu den Zwiebeln geben, alles gut vermischen und kurz anrösten lassen.
  5. Jetzt den Hirschgulasch in die Pfanne geben, mit den Zwiebeln vermischen und rundherum anbraten.
  6. Wenn das Fleisch angebräunt ist, das Mehl gleichmäßig darüber stäuben, verrühren und dann alles mit dem Rotwein ablöschen.
  7. Den Rotwein etwas reduzieren lassen und dann den Wildfond, die Pilze (inkl. Einweichwasser) und das Lorbeerblatt hinzufügen und alles abschließend mit Pfeffer und Salz abschmecken.
  8. Alle Röststoffe vom Pfannenrand und - Boden lösen und dann den Gulasch in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben, den Deckel schließen und auf Stufe LOW für 8 Stunden garen lassen.
  9. Wer mag, kann die Sauce kurz vor dem Servieren noch mit etwas Sahne verfeinern. Beim Servieren sollten die Preiselbeeren nicht fehlen, die passen hervorragend zu Wildgerichten.

Tipps

Wir haben unser selbst gemachtes Wildgewürz verwendet und davon gleich die doppelte Menge gemacht. Das kann man in einem kleinen Schraubglas gut aufbewahren für das nächste Wildgericht und man weiß genau, was drin ist! Einfach alle Zutaten gut miteinander vermischen und im Mörser oder elektrischen Zerkleinerer ganz, ganz fein mahlen.
Zum Hirschgulasch passen Klöße oder Nudeln sowie Rosenkohl oder klassisches Rotkraut (Ein leckeres Rezept dafür gibt es ebenfalls auf unserer Seite!). Viel Spaß beim Ausprobieren!
Älterer Post
Neuerer Post

SCHONGAREN MIT DEM

Hinterlassen Sie einen Kommentar


* Pflichtfelder
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Zum Warenkorb hinzugefügt